Grühnkohleintopf – regional und saisonal

Regional ist Trumpf! Hofläden sprießen allerorten, Genussmanufakturen inszenieren neue Geschmackserlebnisse, Discounter bieten Produkte von regionalen Produzenten an, regional ist in aller Munde. Bei regional schwingt handgemacht mit, irgendwie persönlich, man kennt den Hof, weiß wo der Stall steht, kennt vielleicht den Bauern oder Produzenten. Ist regional auch per se besser? Was bedeutet regional überhaupt? Das legt jeder für sich selbst fest. … Weiterlesen von Grühnkohleintopf – regional und saisonal

Reste Ramen – Japanisch angehauchte Nudelsuppe

Ramen scheint mir ja eher so ’ne Schickimicki Suppe zu sein – japanischer Suppenkult – geheimgehaltene, authentische Rezepte und so. Ramen gehört in Japan zu den wichtigsten Gerichten, die in Europa in die Sparte Fastfood fallen würden. Allein in Tokio gibt es über 5000 Ramen-Läden, in ganz Japan geht man von über 200.000 Ramen-Läden aus. (wiki) Das Problem für … Weiterlesen von Reste Ramen – Japanisch angehauchte Nudelsuppe

Türkische Hühnersuppe mit Nudeln

Was koche ich heute? Diese Frage kennt wohl jeder, der regelmäßig kocht. Bei mir kreisen die Gedanken dann um ein Standardrepertoire, das von Zeit zu Zeit mit Neuerungen ergänzt wird. Zum Ausprobieren brauche ich sonst vor allem Muße. Dennoch soll es jeden Montag eine neue Suppe geben. Rezepte gibt es ja wie Sand am Meer: von Freunden, in … Weiterlesen von Türkische Hühnersuppe mit Nudeln

Karottensuppe mit Grünkern und Räuchertofu

2015 war ein Kartoffeljahr, 2016 eins für Karotten. Schuld ist vor allem das Wetter (die heftigen Niederschläge im Frühjahr 2016, Hitze im Sommer). Deshalb gibt es schon seit einigen Wochen keine Kartoffeln mehr von der Solawi, dafür aber umso mehr Karotten. Zeit für eine Karottensuppe! Oder sagt man Möhren? Die Bezeichnung Karotte oder Möhre für die Pflanze wie … Weiterlesen von Karottensuppe mit Grünkern und Räuchertofu

Mulligatawny – indisches Curry mit Geschichte

„Ab etwa 1850 war die Mulligatawny-Suppe in Großbritannien so populär, dass sie als etabliertes Gericht galt. Es kam in Mode, kleine Geschichten um die Suppe oder Rezepte in Magazinen zu verbreiten. Mahlzeiten einzunehmen galt nicht nur der Nahrungsaufnahme, sondern erfüllte zusätzliche Funktionen: In den Kolonien wurde die Einbeziehung lokaler Gerichte in den Speiseplan der britischen Verwaltung als vertrauensbildende Maßnahme gegenüber den Einheimischen gesehen, während … Weiterlesen von Mulligatawny – indisches Curry mit Geschichte

Kürbissuppe mit Wiener Würstchen

Geplant war das alles ganz anders. Wir haben schon vor einiger Zeit zwei Spaghetti-Kürbisse geschenkt bekommen. Den ersten wollte ich nach Rezept am Stück im Topf kochen. Da passte er aber nicht rein und nachdem ich ihn geteilt und in 2 Töpfen gekocht hatte, war das Ergebnis „na ja“. Den zweiten sollte es diesmal zur Suppe … Weiterlesen von Kürbissuppe mit Wiener Würstchen

Domoda, Kürbis-Eintopf aus Gambia

Bereits bei den ersten Veranstaltungen der „Wieslocher Migrationsgeschichte/n“ wurde deutlich, daß Migration kein singulärer Ausnahmezustand ist, sondern zu allen Zeiten aus verschiedensten Gründen stattgefunden hat. Und wenn man die aktuellen Zahlen mit den 14 Mio. Heimatvertriebenen nach dem Krieg oder den 14 Mio. Gastarbeitern in den 50-er Jahren vergleicht, relativiert sich die heutige Situation. Eine zweite Erkenntnis … Weiterlesen von Domoda, Kürbis-Eintopf aus Gambia

Möhren-Maronen-Suppe

Eigentlich ist es noch etwas zu früh für Maronen. Letztes Jahr waren wir Ende Oktober sammeln und daraus wurde diese Herbstsuppe mit Pflaumen. Doch ich hatte von Finn eine selbst erstellte Rezeptpostkarte geschenkt bekommen und wollte sie gleich mal ausprobieren. Die Suppe ist sehr lecker und schmeckt mit dem Rosmarin und den Feigen wunderbar süß-herbstlich. … Weiterlesen von Möhren-Maronen-Suppe

Indisches Kosha Mangsho à la maison

„ … and it is highly customizable” erklärt Sawan Dutta am Ende ihres Kosha Mangsho Song Vlog Videos. Ich wollte das Rezept nachkochen, hatte aber statt Hammel oder Lamm nur 2 Beinscheiben und die auch nicht über Nacht mariniert. Dafür gab es Kichererbsen, Tomaten aus der Dose, Möhren und Mais dazu. Im Rezept habe ich die Zutaten … Weiterlesen von Indisches Kosha Mangsho à la maison

Französische Linsencremesuppe

Bei unserer Solawi ist Mitarbeit erwünscht, aber keine Pflicht. Mittwochs kann man bei der Ernte helfen, donnerstags beim Packen der Gemüsekisten und samstags bei der Feldarbeit. Vergangenen Samstag haben wir uns zum „Depotackern“ verabredet und machten mit unserem Landwirt zunächst einmal einen Rundgang über die Gemüsefelder. Wir erfuhren von ihm einiges über den Einfluß von Standort, Boden, … Weiterlesen von Französische Linsencremesuppe